• Rauchen1 Full

    Haben Sie die Nase voll?

    Injektotherapie

    Wir kennen keine erfolgreichere Methode zur Raucherentwöhnung

  • Rauchen2 Full

    Wir helfen Ihnen Nichtraucher zu werden

    Ein Jahr Garantie

    Zur Behandlung ist nur ein Termin notwendig

  • Rauchen3 Full

    Unterstützung durch naturheilkundliche Medikamente

    Gut verträglich

    Ein medizinisches Verfahren zur Therapie von Rauchern

Fragen und Antworten

Hier beantwortet Ihnen Herr Reiner Ossmann, Heilpraktiker und Entwickler der Injektotherapie®, ausführlich Ihre Fragen zum Thema Raucherentwöhnung. Er war selbst jahrzehntelang leidenschaftlicher Genuss- und Stressraucher und weiß, wie man sich fühlt. Seit über 25 Jahren führt er Raucherentwöhnungen durch und hat dazu sehr vieles erlebt. Mit der Injektotherapie® schuf er eine außergewöhnliche Methode. Bitte lesen Sie diese Seite mit den Fragen und Antworten durch, hier finden Sie alle Informationen. Haben Sie Vertrauen, die Injektotherapie® ist ein professionelles medizinisches Behandlungssystem zur Raucherentwöhnung. Gerade wenn Sie schon alles erfolglos probiert haben, egal ob Hypnose, Akupunktur, Nikotinpflaster, usw., sollten Sie zu dieser Methode greifen. Gerne bringen wir unsere Patienten zum Staunen.

Gibt es Personen, bei denen die Injektotherapie® nicht hilft?
Es gibt keinen Personenkreis, der prinzipiell chancenlos wäre. Wenn Sie "nur mal probieren wollen" ob es bei Ihnen wirkt sollten Sie davon Abstand nehmen. Denn Sie wollen eigentlich nicht aufhören. Meine Erfahrungen: Sie müssen nicht an die Methode glauben, Sie müssen jedoch alles beherzigen was wir Ihnen im speziellen Patientenfilm aufzeigen und in unserem Flyer "Nach der Injektion" steht.

Ich bin schwanger - kann ich die Methode trotzdem durchführen?
Für die zur Injektotherapie verwendeten Ampullen und Medikamente gilt folgendes: Nebenwirkungen - keine bekannt. Gegenanzeigen - keine bekannt. Wechselwirkung mit anderen Medikamenten - keine bekannt. Überlegen Sie bitte: Wie schaden Sie Ihrem Kind mehr? Wenn Sie weiterrauchen oder wenn Sie, um leichter aufhören zu können, einmalig naturheilkundliches Mittel nehmen bei dem keine Nebenwirkungen bekannt sind? Wir behandeln seit Jahren auch schwangere ausstiegswillige Patientinnen ohne Probleme.

Handelt es sich dabei um Akupunktur?
Die Injektotherapie® ist eine eigenständige Methode und hat mit Akupunktur nicht das Geringste zu tun. Außerdem beträgt nach unserem Wissen die Erfolgsquote der Akupunktur lediglich 19%. Und wenn Sie schwanger sind sollten Sie laut Lehrbüchern keine Akupunktur durchführen lassen.

Werde ich zunehmen?
Um einer eventuellen Gewichtszunahme entgegenzuwirken ist in den von uns gefundenen Wirkstoffen ein sogenannter "Stoffwechselaktivator" eingebaut. Gegen Heißungerattacken und Süßigkeitsverlangen. Selbstverständlich ist diese Behandlung immer im Preis enthalten. Sie müssen diese nicht extra bezahlen!

Ihre Injektotherapie® ist mir zu teuer!
Rauchen Sie weiter, das wird für Sie bestimmt billiger.......... Spaß beiseite - jede gute Behandlung hat einen fairen Preis. Wenn Sie z.B. nur eine Schachtel pro Tag rauchen, haben Sie den Behandlungspreis bereits nach sechs Wochen wieder "verdient". Von teuer kann also keine Rede sein. Selbst wenn Ihnen Ihre Lebenserwartung egal ist und Sie zusätzlich alle medizinischen Nachteile des Rauchens in Kauf nehmen wollen - berechnen Sie doch mal mit Hilfe unseres Kostenrechners, mit welchen Summen Sie jährlich die Villen der Manager der Zigarettenindustrie sponsern anstatt für sich, Ihre Kinder oder Ihre Enkel davon ein Haus zu bauen. Sie haben schon eines? Dann fahren Sie davon in Urlaub. Erzählen Sie mir nicht, dass Sie keine Verwendung für zusätzliche hohe Geldbeträge haben. Wollen Sie überhaupt aufhören? Wenn Sie das Geld für Zigaretten haben, dann haben Sie es ganz bestimmt auch für die Injektotherapie®. Um es mal ganz klar zu sagen: Sie haben jahrelang freudig und gerne Unsummen für das Rauchen ausgegeben. Und jetzt wollen Sie die geringen Kosten, um Sie davon zu befreien, nicht tragen?

Und Hypnose?
Nach den uns vorliegenden Berichten wirkt die Hypnose lediglich bei etwa 15% aller Ausstiegswilligen.

Hilft die Injektotherapie® auch wenn ich von Nikotinkaugummi, Nikotinpflaster oder E-Zigaretten abhängig geworden bin?
Wir können jede Art von Nikotinsucht behandeln.

Spüre ich denn körperlich irgend etwas, verändern sich Dinge?
Ja! Ihr Körper wird auf die eine oder andere Art auf den Entzug des Nervengiftes Nikotin reagieren. Dies sind jedoch keine Nebenwirkungen unserer Medikamente sondern Befreiungsaktionen Ihres Körpers. Alle diese Empfindungen sind als absoult positiv zu betrachten und zeigen Ihnen wie Sie lange Zeit Ihren Körper durch das Nikotin vergiftet haben. Mögliche Reaktionen sind Kopfschmerzen, nach Nikotin riechender Körperschweiß, leichte Gereiztheit, usw. Bitte beachten Sie: Alle diese Reaktionen Ihres Körper sind positiv und gehen nach spätestens 7 - 10 Tagen vorbei. Ihr Körper versucht jetzt die Mißhandlungen, die Sie ihm angetan haben, möglichst schnell loszuwerden. Diese Reaktion ist normal und gewollt. Ich empfehle Ihnen pro Tag wenigstens zwei Liter Wasser (ohne Kohlensäure) zu trinken um alle Giftstoffe möglichst schnell loszuwerden.

Es hört sich so an, als wenn nur die Injektotherapie Rauchern helfen könnte!
Natürlich nicht. Wir behaupten dies auch an keiner Stelle. Aber immer wieder kommen auch Raucher zu uns, die schon alles mögliche (und unmögliche) versucht haben und dann gerade durch die Injektotherapie® stabiler Nichtraucher wurden.

Was ist denn nun in den Ampullen und in den Medikamenten für ein Wirkstoff enthalten?
Die Medikamente und Injektionen beinhalten eine durch Versuchsreihen von uns gefundene Kombination verschiedener naturheilkundlicher mineralischer und pflanzlicher Wirkstoffe. Nebenwirkungen: Keine bekannt. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: Keine bekannt. Gegenanzeigen: Keine bekannt.

Und wenn ich es trotz der Injektotherapie® nicht schaffe?
Wenn es mal nicht funktioniert haben die Patienten meist nicht alles so durchgeführt wie wir es in unserem Film und im Flyer "Nach der Injektion" erklärt haben. Wenn Sie trotz der Behandlung wieder rauchen wollen oder an Entzugserscheinungen leiden, rufen Sie sofort an. Sie erhalten dann innerhalb der ersten 12 Monate eine (oder im Extremfall auch mehrere) kostenlose Nachbehandlung.