• Augenakupunktur Full

    Bei vielen Augenerkrankungen anwendbar

    Augenakupunktur

    Intensive zwei Wochen Behandlung

Augenakupunktur

Es wird nicht in die Augen gestochen, sondern in Punkte, die über Meridiane mit den Augen in Verbindung stehen.

Bei sehr vielen Augenerkrankungen kann diese Kombinationstherapie angewendet werden, z.B bei:

  • Makuladegeneration feucht und trocken, sowie altersbedingte Makuladegeneration
  • Glaukom (grüner Star)
  • Katarakt (grauer Star)
  • Weitsichtigkeit
  • Kurzsichtigkeit (bis zum etwa 20. Lebensjahr)
  • Alterssichtigkeit
  • Astigmatismus
  • Konjunktivitis
  • Hornhautverletzung
  • Netzhautablösung
  • Retinitis pigmentosa
  • Sehnervschädigung
  • Motilitätsstörung oder Schielen bei Kindern
  • Sehstörungen aufgrund von Medikamentenvergiftun
  • Augenleiden diabetischer Genese

Die Augenakupunktur entstand in Dänemark. 1995 stellte der dänische Akupunkteur Prof. John Boel in einer deutschen Fernsehsendung drei Patienten mit Altersweitsichtigkeit vor, die nach zwei Akupunkturblöcken nachweislich besser sehen konnten. Die Folge seines Fernsehauftrittes waren tausende Interessenten, die sich behandeln lassen wollten.

Die erzielbaren Behandlungserfolge hängen davon ab, wie gut ein Mensch auf diese spezielle Behandlungsmethode und der Augenakupunktur anspricht. Bei Augenerkrankungen ist es oft schon ein großer Erfolg, wenn das Fortschreiten der Krankheit verlangsamt werden kann oder wenn die Krankheit zum Stillstand kommt. Der Verlauf der Augenerkrankung muß regelmäßig von einem Augenarzt kontrolliert werden.

Die Behandlung mit unserer Kombinationstherapie dauert insgesamt zwei Wochen, Behandlungstage sind jeweils Montag bis Freitag. Am dazwischen liegenden Wochenende ist Behandlungspause. An den Behandlungstagen (jeweils Montag bis Freitag) erhalten Sie zwei Behandlungen mit der speziellen Augenakupunktur nach Prof. Boel, jede dieser beiden Behandlung dauert etwa 20 bis 30 Minuten.

Bereits während dieser zwei Wochen können wir testen, ob Ihre Sehleistung besser geworden ist und die Behandlung auch bei Ihnen erfolgreich ist. Manchmal treten Verbesserungen auch erst Wochen nach der Behandlung ein. Je nach Verbesserung sollten dann weitere Behandlungen in größeren Abständen erfolgen. Manche Patienten lassen sich einmal im Jahr für zwei Wochen behandeln und halten damit die erreichten Erfolge, andere Patienten kommen alle paar Monate für eine Woche zur Behandlung.

pdfProf. Boel Berichte und Artikel
pdfErfahrungsbericht Makuladegeneration
jpgZeitungsbericht Augenakupunktur